Alltag und Imagination

Jermaine Saunders parodiert unsere Massenkultur. In der digitalen Kunst des US-Amerikaners werden Erwartungen an Orte und Gegenstände des Alltags infrage gestellt – das Imaginäre sprengt einen Reigen (post-)moderner Symbole, die eben noch Sicherheit versprachen.

Zeit und Zeugs

Wie soll man sich gegen die tägliche Flut von zeitraubenden Anfragen, Mitteilungen und anderen Behelligungen wehren? Unsere Autorin hat einige Lösungen ausprobiert. Seit einer Stunde …

Idiots in Love, Teil 2

Merkel oder Mussolini? Wer alt genug ist, um seinen Namen buchstabieren zu können, soll solche Entscheidungen künftig mittreffen dürfen, findet Georg Kurz von der Grünen Jugend.

Traumtanz der Eliten

Viele Politiker wollen nicht mehr gestalten und glauben an eine simple Pseudorealität, sagt der britische Filmemacher Adam Curtis. Seine neue Doku-Reihe erklärt, was das mit dem Populismus zu tun hat.