Fotostrecke: Trainwriting

„The people who do graffiti should be shot at dawn.“
Kathleen Westin, Co-Vorsitzende des MOMA Junior Council, 1980


Seit den Anfängen der Writing-Kultur in New York und Philadelphia hat sich einiges gewandelt. Doch mag Graffiti als Street-Art auch längst im Establishment angekommen sein, strafbar bleibt es trotzdem – seine Akteure agieren noch immer im Verborgenen.

Um die nächtlichen Aktionen von Sprayern zu dokumentieren, kauert die Fotografin Bar B. & Can Stunden im Gebüsch, kriecht in Kabelschächte und sprintet durch U-Bahn-Tunnel. „Als Kind habe ich mit meinen Eltern mitten im Wald gelebt und konnte so den ganzen Tag durchs Gelände tollen“, sagt sie. „Diesen Spaß am Wilden habe ich mir bis heute bewahrt.“

ALIAS findet, mit mehr Talent und Stil als Bar B. & Can hält zurzeit niemand urbane Raumeroberungen fest. Ein paar Kostproben:


previous arrow
next arrow
Slider

Alle Fotos: © Bar B. & Can

Empfohlene Artikel

Abonnieren Sie ALIAS!